Aus vollem Lauf

Hunde ziehen sich beim Rennen oder Toben hin und wieder eine Prellung oder Zerrung zu. Dann helfen ihnen Ruhe, Kühlkompressen und entzündungshemmende Heilpflanzen.  Übermütiges Spielen oder ein falscher Tritt auf der Wiese – aufmerksame Hundehalter bemerken es schnell, wenn ihr Tier plötzlich hinkt oder ein Bein deutlich entlastet. Wenn keine äußere Wunde zu erkennen und ...weiterlesen

Tabletten gegen Zucker

In der Therapie des Typ-2-Diabetes haben Arzneimittel einen festen Platz. Welche Tabletten jeweils den besten Erfolg versprechen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. »Ich verschreibe Ihnen etwas gegen den erhöhten Blutzucker«, so ähnlich hören es viele Typ-2-Diabetiker irgendwann.  Erzielen Maßnahmen bei Ernährung und Lebensstil nicht die gewünschte Verbesserung, sind Tabletten zum Einnehmen, medizinisch orale Antidiabetika genannt, ...weiterlesen

Unterstützung bei Arthrose

Chronische Gelenkentzündungen sind bei älteren Katzen nach Expertenaussagen so etwas wie eine „Volkskrankheit“.  Doch eine Arthrose zu erkennen, ist für den Laien nicht immer einfach. Laut einer veterinärmedizinischen Studie sind 90 Prozent aller Katzen über 12 Jahren von einer degenerativen Erkrankung ihrer Gelenke, einer sogenannten „Arthrose” betroffen. Die Gelenke einer Samtpfote müssen ein ganzes Katzenleben ...weiterlesen

Bleaching – das Bleichen der Zähne

Ein strahlendes, weißes Lächeln wirkt attraktiv und erfolgreich, viele möchten daher perfekte Zähne haben. Eine gründliche Zahnpflege ist wichtig, doch oft bleiben leichte Verfärbungen auf den Zähnen zurück. Mit einer Professionellen Zahnreinigung werden die oberflächlichen Verfärbungen durch Ablagerungen von Kaffee, Tee oder Rotwein gut beseitigt. Sind die Farbstoffe allerdings in den weißen Zahnschmelz eingedrungen, der ...weiterlesen

Schwanger & schön

Ausnahmezustand Schwangerschaft: Wenn das Baby im Bauch wächst und die Hormone Achterbahn fahren, verändert sich oft auch die Haut. Jetzt kommt es auf Systempflege an.   Viele schwangere Frauen sehen einfach blendend aus: Ihre Haut zeigt sich frisch und glatt, das Haar fest und glänzend. Mitverantwortlich für den gewissen »Glow«, der werdende Mütter umgibt, sind ...weiterlesen

Irrtümer über Antibiotika

Sie können Leben retten, unüberlegt eingenommen aber auch großen Schaden anrichten: Antibiotika sind sensible Arzneimittel, über die viel Verwirrung herrscht. Grund genug, mit Mythen aufzuräumen. Antibiotika helfen bei hartnäckiger Erkältung! Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK hat gezeigt: Über 70 Prozent der Patienten erwarten, dass der Arzt bei einer Erkältung ein Antibiotikum verschreibt, wenn sich ...weiterlesen

Natürlich durch die Tage

Immer mehr Frauen möchten hygienisch und nachhaltig durch die Periode gehen. Eine Alternative zu Tampon und Binde ist die Menstruationstasse. Immens hoch sind die Müllberge im Lauf eines Frauenlebens. Eine Menstruationstasse ist bescheiden. Als einmalige Anschaffung kann sie Monat für Monat wiederverwendet werden. „Sie besteht aus medizinischem Silikon, ist flexibel und kann problemlos mit zwei ...weiterlesen

Fasten und fit werden

Heilfasten ist ein Trend. Was passiert dabei im Körper? Wenn Fasching vorbei ist und der Frühling naht, kommen immer mehr Menschen auf die gute Idee: Sie möchten gerne fasten. Aber wie geht es richtig? Fasten heißt nicht hungern Fasten ist ein freiwilliger Verzicht auf ganz bestimmte Nahrungs- und Genussmittel, z. B. auf Süßigkeiten oder Fleisch. ...weiterlesen

Im Kältestress

Das Herz friert nicht gern. Winterliche Temperaturen erhöhen sogar das Infarktrisiko. Warum ist Frost für Herzpatienten gefährlich? Kältebedeutet eine zusätzliche Belastung für krankeHerzen. Sinken die Temperaturen, ziehen sich die Blutgefäße zusammen, um möglichst wenig Wärme an die Umgebung abzugeben und die Körperkerntemperatur zu halten. In der Folge muss das Herz seine Pumpleistung verstärken und mit ...weiterlesen

Ginkgo fürs Gedächtnis

In dieser Serie geht’s um »Kopf-Kräuter«. Heilpflanzen, die das Denken anregen, die Stimmung erhellen oder den Schlaf verbessern. Der Ginkgo (Ginkgo biloba) ist ein solches Gewächs – kein Kraut, sondern ein Baum mit »Gedächtnis«. Tausend Jahre alt kann er werden und wächst bis zu 30 Meter hoch. Auf unsere kleinen grauen Zellen im Gehirn hat ...weiterlesen

Bleiben Sie zu Hause – wir kommen zu Ihnen!

Auch wenn im Moment vieles auf den Kopf gestellt ist: Die Hohentwiel Apotheke hat natürlich weiter für Sie geöffnet, und wir sind vor Ort für Sie da.

Aber für uns alle ist es jetzt am Besten, wenn möglichst viele Menschen zu Hause bleiben, und ihre sozialen Kontakte einschränken. Damit schützen Sie nicht nur sich und Ihre Lieben, sondern vor allem auch andere.

Darum möchten wir Ihnen gerne auch Beratung über die folgenden Wege anbieten.

Tel.: 0 7731 / 905680

Fax: 0 7731 / 64002

WhatsApp: 0 7731 / 905680

Homepage: www.apotheke-hohentwiel.de

E-Mail: info@apotheke-hohentwiel.de

Facebook: Hohentwiel Apotheke

Instagram: @hohentwielapotheke

Ihre Bestellungen können wir dann zur schnellen Abholung vorbereiten, das verringert die Warte- und Kontaktzeiten.

Wenn Sie zur Risikogruppe gehören (ältere und immungeschwächte Menschen), oder wenn Sie keine Möglichkeit haben zu uns zu kommen, bringen wir die Arzneimittel auch direkt zu Ihnen nach Hause!


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Hohentwiel Apothekenteam
Hegaustr. 14
78224 Singen

Tel.: 07731 905680
Fax : 07731 64002